Greenscreen im Kunstunterricht

Wir Lehrer der Caspar-Voght-Schule versuchen, auch digital auf der Höhe zu sein und digitale Medien und Hilfsmittel in den Unterricht einzubinden. Dies soll aber nicht um jeden Preis geschehen, sondern nur wenn es auch wirklich Sinn macht. Um ein bisschen Abwechslung in unseren Kunstunterricht zu bringen, haben wir in den letzten Wochen mit der Greenscreen-Methode gearbeitet – d.h. wir haben alle Schüler vor einem grünen Hintergrund fotografiert, anschließend digital einen besonderen neuen Hintergrund eingefügt und die Schüler dann daran arbeiten lassen. Das Motto des Projektes war: „Das bin ich“. Herausgekommen sind unglaublich tolle Werke, die wir Ihnen gerne an dieser Stelle in einer kleinen Auswahl präsentieren möchten – dabei zeigen wir Ihnen den Entstehungsprozess in drei Schritten.

Back To Top